Getrocknete Feigen mit Walnüssen und Lakritze

Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie mit Walnüssen gefüllte getrocknete Feigen in der köstlichen Variante mit Amarelli-Lakritzpulver zubereiten können. Ein wirklich leckeres Rezept, das uns das ganze Jahr über den Duft des Sommers bescheren wird. Tatsächlich können getrocknete Feigen lange gelagert und während der Wintermonate verzehrt werden, wenn sie uns mit ihrer Güte erfreuen, bringen sie die ganze Leichtigkeit und den Duft des Sommers in unsere Tage zurück. Die Ernte kann von August bis Oktober erfolgen und die Zubereitung ist sehr einfach. Es reicht aus, sie etwa vier bis fünf Tage in der Sonne zu trocknen und dann einige Minuten in den Ofen zu stellen, um sie zu karamellisieren und noch köstlicher zu machen.
Wir folgen dem Rezept von Laruffa, einem natürlichen Rezept, ohne Chemikalien oder Konservierungsstoffe, und bereiten gemeinsam unsere Desserts zu, köstliche Stückchen getrockneter Früchte, gefüllt mit Walnüssen und Lakritzpulver.

Zutaten

  • frische reife und gesunde Feigen (so viele wir wollen)
  • Walnusskerne (wie viele reichen aus, um die gesammelten Feigen zu füllen)
  • Wasser
  • brauner Zucker
  • ein großes Tablett
  • eine Netzhaut

Zubereitung

  1. Reinigen Sie die Feigen vorsichtig. Ich vermeide es, sie vollständig unter Wasser zu halten, um Feuchtigkeit zu vermeiden, also reinige ich sie mit einem weichen Schwamm.
  2. Mit einem sauberen Tuch trocknen.
  3. Der Länge nach halbieren, ohne sie zu lösen.
  4. Legen Sie sie auf das mit Pergamentpapier ausgelegte Tablett und setzen Sie sie der Sonne aus, indem Sie sie 2/3 mal am Tag wenden. Decken Sie sie mit einem Netz ab, um Insekten fernzuhalten.
  5. Heben Sie sie bei Sonnenuntergang auf, um zu verhindern, dass sie während der Nacht Feuchtigkeit aufnehmen. Setzen Sie sie am nächsten Morgen wieder der Sonne aus.
  6. Die Feigen sind nach ca. 4/5 Tagen fertig, sie haben an Feuchtigkeit verloren und sind dunkler und verwelkt.
  7. An dieser Stelle jede zuvor halbierte Feige in das Lakritzpulver geben und mit Walnusskernen füllen.
  8. Schließen Sie die halbierte Feige, setzen Sie sie wieder zusammen und legen Sie sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  9. Um sie noch leckerer zu machen, leicht karamellisieren: In einer Schüssel ein paar Esslöffel Wasser oder Lakritzlikör hinzugeben, einen Esslöffel braunen oder Kristallzucker und eine Prise Lakritzpulver auflösen, alles gut vermischen. Die Oberfläche der Feigen reichlich bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180º ca. 15 Minuten backen (sie müssen braun werden).
  10. Bewahren Sie die Feigen gut getrocknet in einem Glasgefäß auf.

Kaufen Sie Lakritzpulver im Online-Shop von Amarelli!